Ziele

 

Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, allen im Wrangelkiez lebenden Kindern und Jugendlichen eine optimale Bildungschance von höchstmöglicher Qualität zu bieten und somit die Gesamtsituation für Kinder, Jugendliche und Familien schrittweise zu verbessern. Dazu hat sich die stetig wachsende Zahl von Bildungs- und Erziehungs-einrichtungen zusammen gefunden und arbeitet seit nunmehr fünf Jahren zielorientiert, intensiv, konstruktiv und Hand in Hand, um dieses Ziel zu erreichen.

 

In der Umsetzung sind vielseitige, aufeinander aufbauende und miteinander abgestimmte Projekte und Bildungsangebote initiiert worden.

 

Schwerpunktmäßig wird an der frühkindlichen Bildung und Erziehung gearbeitet. Dabei liegt die Konzentration vor allem auf der Sprachförderung sowie der Unterstützung von Eltern und Kindern bei den oft problembehafteten Übergängen von einer Institution in die nächste.

 

 

 

So befasst sich die Spielgruppe „Griffbereit“ beispielsweise mit Kindern noch unter dem durchschnittlichen Kita-Alter mit der Mehrsprachigkeit der Kinder und Eltern. Dieser Ansatz wird dann in der Kita und Grundschule durch die sogenannten „Rucksackgruppen“ weitergeführt. Das von Kita- und Schulkindern gemeinsam durchgeführte Theaterprojekt oder auch die gemeinsam genutzte Lernwerkstatt in der Fichtelgebirge-Grundschule sind beispielhafte Projekte zur Erleichterung des Übergangs in die Grundschule.

 

Die pädagogisch aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen innerhalb des Netzwerkes schafft eine vertrauensvolle gemeinsame Konzeption von Projekten, von Alltag und der Kooperation von PädagogInnen und mit den Eltern als Bildungspartnern.

  

Weitere Aktionen wie die Entwicklungswerkstätten zur vorurteilsbewussten Erziehung, Elternforen, das Elterncafé, Elternforschungsgruppen, der Familien – Lesekoffer, der Lesepass oder die Durchführung eines Bildungsfestes oder dem Tag der Bildung im Kiez unter Mitwirkung aller Netzwerkpartner  stärken die Verbindung aller Mitwirkenden und tragen zu einer positiven Entwicklung der Bildungsinitiative und somit auch der Kinder und Jugendlichen in diesem Bezirk bei.